Benutzername:


Passwort:



Datensätze

Literatur: 861
Letztes Update: 10.08.2015

Bilddokumente: 786
Letztes Update: 29.11.2016

Bibeln: 728
Letztes Update: 18.12.2015

Sonstiges: 278
Letztes Update: 18.12.2015


Diese Arbeit ist der Versuch einer umfassenden Dokumentation mit dem Ziel Kulturgut zu erhalten,
der erste Schritt dazu ist die Dokumentation.

Es gibt in der gesamten Heiligen Schrift für den allmächtigen Gott nur einen Namen und dieser erscheint in der Heiligen Schrift nahezu 7000 mal. Auf diesen göttlichen Namen JHWH (Jehova, Jahwe) stößt man im hebräischen Text das erste Mal, im ersten Buch Mose (Genesis) Kapitel 2 Vers 4. Und er erscheint im hebräischen Text 6821 mal in der Form von (JHWH).
Mit dieser häufigen Erscheinungsform ist er in der Bibel mit Abstand das am häufigsten vorkommende Wort und der am öftest genannte Name.
Über die genaue und richtige Aussprache des göttlichen Namens gibt es nur Vermutungen und Theorien, wobei diese Diskussion am wahren Thema vorbeiführt.
In den letzten Jahren gaben einige der Aussprache Jahwe den Vorzug, wobei die Begründungen nicht immer schlüssig und wissenschaftlich nachvollziehbar sind.

In der Literatur und Kulturgeschichte hingegen wurde der Aussprache Jehova der Vorzug gegeben. Mag sein, dass die großen Dichter und Denker der früheren Epoche auch den Klang und die Melodie berücksichtigten und auf die Schönheit und Erhabenheit so wie auf die Dramatik in der Ausspracheform Jehova nicht verzichten wollten.
Betrachtet man den göttlichen Namen von der kulturhistorischen und Kulturdenkmal-Seite, so stößt man in vielfältiger Form auf ihn. Seine Verwendung und der Gebrauch geht weit über den jüdischen Raum hinaus. Die unterschiedliche Art der Verwendung und Benutzung des göttlichen Namens kennzeichnet verschiedene Kulturepochen.

Ein Name ist nicht nur ein wesentlicher Teil einer Identifikation sondern auch ein Faktor eines persönlichen Verhältnisses.

Was das Archiv für registrierte Benutzer bietet:

- Zugriff auf ein täglich wachsendes Bildarchiv
- große Bildansichten
- erstellen von Listen
- anfordern von druckfähigem Bildmaterial
- Auskünfte und Beratung
- wenn gewünscht auch tätige Mitarbeit am Archiv


Sie können unter Kontakt eine Anfrage senden um registrierter Benutzer zu werden.

IDA - Internationales Dokumentationsarchiv & Forschungszentrum
für sakrale Kunst und Literatur
A-8081 Empersdorf, Michelbachberg 52
E info@dername.org